Leben mit Sunstar

Für eine gesündere Zukunft

Der Menschen auf der ganzen Welt

Die Sunstar-Philosophie
„Strebe immer und überall
danach Menschen zu besserer
Gesundheit zu verhelfen
und ihre Lebensqualität
zu steigern.“

Über 80 Jahre Erfahrung in der Zweiradbranche

M

it Niederlassungen in 16 Ländern und weltweit über 4.000 Mitarbeitern bietet Sunstar Produkte und Services in über 90 Ländern an. Die Eckpfeiler unseres Unternehmens mit japanischen Wurzeln und Hauptsitz in der Schweiz sind die Geschäftsbereiche Consumer Healthcare, industrielle und chemische Produkte und Engineering.
Die Aktivitäten von Sunstar in der Zweiradbranche reichen bis zur Firmengründung im Jahr 1932 zurück, als das Unternehmen Kleber für die Reparatur von Fahrradschläuchen produzierte.

H

igh-Performance-Kettenräder und Scheibenbremssysteme der Marke Braking werden weltweit von führenden Motorradherstellern eingesetzt. Bereits seit 2003 produziert das Unternehmen Pedelecs für den japanischen Markt.

In Europa konzentriert sich Sunstar unter der Marke Intelligent Bike (iBike) seit 2012 auf Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Universal-Tretlagermotoren und passendem Zubehör.

Ausbau der Geschäftsaktivitäten in vier verschiedene Sektoren

Forschung
und Entwicklung

Innovative Forschung und Entwicklung zur Verbesserung der Lebensqualität und zur Steigerung unses Wachstums.

Innovation ist nicht nur die Frage
einer großen Idee:

sondern auch der kleinen Details!

Enge Zusammenarbeit zeichnet Sunstar aus

Zu Teilen ermöglicht es uns allen, eine bessere Lebensqualität zu erreichen.

Sunstars 80-jährige Geschichte in der Fahrrad- und Motorradindustrie

Sunstars 80-jährige Geschichte in der Fahrrad- und Motorradindustrie

1932–1959
Sunstars frühe Jahre

Sunstars Eintritt im Markt für Fahrradteile begann 1932 mit einer bahnbrechenden Innovation: Gummi-Zement in einer tragbaren Tube für die Reifenreparatur unterwegs! Unnötig zu sagen, dass wir schnell Marktführer geworden sind. Im Jahr 1954 wurde der Fokus im Geschäftsbereich Fahrräder mit der Produktion von Zahnkränzen erweitert.

1932: Gummi-Zement für Fahrradschläuche wird entwickelt.

1960-1969
Sunstar betritt neue Geschäftsbereiche

Im Anschluss an den Erfolg im Fahrrad-Ritzel-Geschäft, erweitern wir den Horizont in Richtung der Herstellung von Kettenrädern für Motorradräder.

1968: Sunstar stellt eine Neuheit vor – eine Salz-Zahnpasta.

1970–1979
Sunstar wächst schnell

Im Jahr 1972 konzentrieren wir uns auf high-performance und high-quality Motorrad-Kettenräder und -Teile als Kerngeschäft und unseren Ruf. Unser Erfolg wächst mit einem Großauftrag von Harley-Davidson.

1972: Die Marke Lark Luggage wird gelauncht.

1980–1989
Sunstar expandiert global

Aufbau von Produktion und Vertrieb für Motorradteile in Thailand und den USA.

1988: Basierend auf Ideen des Sunstar Holistic Health Center gehen KENKODOJO-Produkte in den Verkauf.

1990–1999
Sunstar baut das Geschäft in Asien aus und implementiert Umweltmanagement.

Singapur wird unsere Produktionssteuerungszentrale für Südostasien. 1995 haben wir Sunstar Engineering Indonesien geschaffen, um Motorrad-Komponenten zu produzieren.

1990er Jahre: Unterfüllmatte für Halbleiter wird ein Erfolg.

2000 to Present
Zur Stärkung von Wachstum & Entwicklung bündelt Sunstar seine Aktivitäten im Schweizer Hauptquartier.

Neben dem Aufbau des globalen Hauptsitzes in der Schweiz, entwickeln wir das “intelligent Bike” (iBike)-Projekt, ein fortschrittliches Assistenzsystem, das aus jedem normalen Fahrrad ein Pedelec (Pedal Electric Cycle) macht.

2002: Ein elektrisches Unterstützungssystem für Fahrräder wird entwickelt.